Hebräisch

(Zentralkurs für alle Schülerinnen und Schüler aus Wuppertal, Remscheid und Solingen)

Hebräisch am WDG

 

לשון המקרא – לשון עברית

 

Das WDG gehört zu den wenigen Gymnasien in Nordrhein-Westfalen, die Hebräisch als volles Schulfach in der Oberstufe anbieten.

 

Hebräisch

ist die Sprache der Propheten und der Tora, der Psalmen und der Weisheit. Wer die Sprache zu verstehen sucht, lernt das Alte Testament in seiner Eigenart kennen und entdeckt in der Fremdheit der Texte Wurzeln der christlichen, jüdischen und islamischen Tradition, damit der eigenen Geschichte.

Hebräisch ist auch die gesprochene Sprache im heutigen Staat Israel, in der מדינת ישראל.

 

Der Reiz des Faches  א ב ג ד ה ו ז ח ט י כ ל מ נ ס ע פ צ ק ר ש ש ת  ß

liegt zunächst in der Fremdartigkeit einer alten semitischen Sprache, die, von rechts nach links geschrieben, weder eine Deklination noch die uns vertrauten Zeitstufen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft kennt, dennoch an den Ursprung unseres Alphabets führt. Der Reiz des Faches liegt auch in der Wahrnehmung der faszinierenden Welt des Alten Orients und der Begegnung von Menschen mit dem Heiligen.

 

Das Ziel des Faches

an der gymnasialen Oberstufe ist (neben dem Gewinn von Bildung) das Hebraicum auf dem Abiturzeugnis. Das Hebraicum erleichtert den Start in Studiengängen wie Theologie und Judaistik, Altorientalistik und Semitistik, Biblische Archäologie, Religions- und Sprachwissenschaft und ermöglicht ein leichtes und schnelles Erlernen des Ivrit, des modernen, gesprochenen Hebräisch.

 

Unterrichtsform- und Aufbau

Hebräisch findet als vierstündiger Regionalkurs jeweils dreistündig an einem Nachmittag pro Woche am Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium Wuppertal statt, eine Stunde pro Woche wird zusätzlich als selbstständige Arbeitseinheit frei gehalten (EVA). Die Grundkurse in der EF und im ersten Halbjahr der Q 1 dienen vorrangig dem Erwerb der Grammatik und Sprachkompetenz, die Grundkurse ab dem zweiten Halbjahr der Q 1 bis zum Abitur der Lektüre biblischer Texte und kleineren Einblicken in die Wirkungsgeschichte des Biblischen Hebräisch, wie z.B.  in althebräische Inschriften oder das gesprochene moderne Hebräisch.

 

Hebräisch als Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe

setzt in der Einführungsphase (Jahrgangsstufe 10) neu ein und gehört zum sprachlich-literarisch-künst­lerischen Aufgabenfeld (Aufgabenfeld I). Das Fach kann im Rahmen der Bindung 2 Fremdsprachen / 2 Naturwissenschaften als zweite Fremdsprache in den Jahrgangsstufen 10 – 12 belegt und als Abiturfach gewählt werden. Das Hebraicum wird erworben, wenn an allen 6 Grundkursen der Jahrgangsstufen 10-12 anrechnungsfähig teilgenommen und im Grundkurs der Q 2 eine mindestens ausreichende Leistung erbracht wurde.

 

Lehrer und Ansprechpersonen

Dozent Dr. Alexander B. Ernst

Tel.:  0202 / 2820104

Mail: alexander.ernst@kiho-wuppertal-bethel.de

 

Armando Simon-Thielen

Mail: armando.simon-thielen@gmx.eu

 

 

 

Hebräisch

Hebräisch

Hebräisch (Zentralkurs für alle Schülerinnen und Schüler aus Wuppertal, Remscheid und Solingen)

Erfahren Sie mehr!