Leitbild Sport

Leitbild Sport

Die Fachkonferenz Sport möchte bei Schülerinnen und Schülern Bewegungsfreude und Gesundheitsbewusstsein im Schulsport im Rahmen des Bildungs- und Erziehungsauftrages der Schule entwickeln. Durch ihr Schulsportkonzept möchte sie den Schülerinnen und Schülern die Ausbildung zu einer mündigen, bewegungsfreudigen und gesundheitsbewussten Persönlichkeit ermöglichen, um durch Bewegung, Spiel und Sport überdauernd und langfristig die Freude an der Bewegung und am Sport zu erhalten.

Stadtmeisterschaften:

Das Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium nimmt in allen Sportarten und Altersklassen, in denen sich von Schülerseite aus Schulmannschaften bilden lassen, an den Stadtmeisterschaften teil. Im Schuljahr 2016/2017 stellen wir zum Teil mehrere Mannschaften in den folgenden Sportarten:

Fußball,  Badminton,  Volleyball,

Tennis,   Tischtennis,   Golf


Schulinterne Sportfeste:

In der Sekundarstufe I und Sek II sollen schulinterne Turniere dabei helfen, das Gemeinschaftsgefühl in den Klassen und auch Jahrgangsstufen zu fördern. 

Die Sportfachschaft hat 2015 daher einen Sponsorenlauf für alle Jahrgänge auf der Hardt organisiert und durchgeführt. Es wurden etwa 6000 Euro erlaufen.

Des Weiteren haben wir beim diesjährigen WDG-Sommerfest das Fußball- und Crossbocciaturnier geleitet.  

Für die Jahrgangsstufe 9 und die Oberstufe erfolgt im Dezember wieder das jährliche Volleyballturnier, an dem auch mindestens immer eine Lehrermannschaft teilnimmt. Aktuell sind die Lehrer die Titelverteidiger.                         

Das Fußballturnier findet aufgrund der aktuellen Hallensituation erst einmal nicht statt.  

Sport im Kurssystem des Differenzierungsbereichs und der Oberstufe:

Neben dem Pflichtunterricht bietet sich die Möglichkeit, im Differenzierungsbereich sowie im Kurssystem der gymnasialen Oberstufe vertiefende Einblicke in wissenschaftspropädeutisches Arbeiten zu erhalten. In der Qualifikationsphase (Jahrgangsstufen 11/12) können die Schüler/Innen Profile wählen, die ihrem persönlichen Schwerpunkt entsprechen. Im Schuljahr 2016 wurden die folgenden Kursprofile gebildet:

  • 1) Gleiten, Fahren, Rollen (z.B. Rudern) und Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

  • 2) Gestalten, Tanzen, Darstellen – Gymnastik/Tanz, Bewegungskünste und Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

  • 3) Bewegen an Geräten - Turnen und Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

  • 4) Laufen, Springen, Werfen -Leichtathletik und Spielen in und mit Regelstrukturen – Sportspiele

     


Information

Verlinkte Navigationsknoten