Das WDG von damals

_____
Erstellt von: Martin Lang, Roland Haerder und Daniel Stracke 



Um 1893 wurde für das Wilhelm Dörpfeld Gymnasium, damals noch die Lateinschule, ein eigenes, eindrucksvolles Schulgebäude errichtet, welches direkt an die Cölner Straße grenzte. Dieser Bau stand für 50 Jahre an Ort und Stelle überstand den ersten Weltkrieg, bevor er schließlich 1943 im zweiten Welkrieg von Bomben getroffen wurde und vollständig ausbrannte. Das WDG war gezwungen kurzfristig umzuziehen, um einige Jahre später in den auch heute noch bestehenden Neubau einzuziehen, welcher auf dem Gelände der ehemaligen Schule errichtet war, ebenfalls an der Cölner Straße. Für viele über die Jahre in Vergessenheit geraten, wurden nun vor kurzem Grundrisse und Pläne des WDG von damals im Archiv gefunden. Mithilfe dieser Pläne war es nun einigen Schülern des WDG möglich die damlige Schule wieder auferstehen zu lassen und den Bau zu rekonstruieren. 

Information

Verlinkte Navigationsknoten